Barbershopbühne

Kunst zieht uns an, weil sie etwas in uns selbst offenbart.

– Jean-Luc Godard –

Events & Termine

 

Ob lange Nächte in unseren Salons, unser geliebtes Open (H)air Sommerfest oder Festivals, auf denen wir gleich den kompletten mobilen Friseurladen ankarren, hier findet ihr alle unsere Termine. Coronabedingt ist die Auswahl gerade ein bisschen mager, aber wir bleiben optimistisch, dass wir auch bald wieder etwas mehr anbieten können. Wenn Termine stattfinden dürfen, dann natürlich nur mit den bekannten Maßnahmen und Hygienekonzepten. Wir bitten auch aus diesem Grund um Anmeldung per Telefon oder eMail.

Uferlos Festival

07.05 – 16.5.2021

abgesagt!

ab 16 Uhr / WE ab 14 Uhr

Luitpoldanlage | Freising
Ihr findet uns im Nachhaltigkeitszelt

www.uferlos-festival.de

Open (H)air

Ende Juni 2021

von 16 Uhr – open End

Naturgarten Schönegge | Meilendorf
Infos folgen …

Frisur & Kultur

Hier erfahrt Ihr, wer in unseren Salons seine Kunst ausstellt.

Christiane Noll

stellt vom 01. März – 31. Mai 2021 in Freising und München aus.

Ausstellung

 

„Aufbruch in eine neue Zeit“ oder: „Kunst im Friseursalon“

Hunger nach Kunst, Hunger nach Veränderung? Für eine kleine Portion Sättigung hat Andreas Krickel eine Möglichkeit gefunden und die Künstlerin Christiane Noll eingeladen, ab dem 1. März in seinem Friseursalon Versus in Freising Fischergasse 15 ihre Werke auszustellen.
Der Titel „Aufbruch in eine neue Zeit“, ist eine positive Interpretation des Zeitgeistes. Für die individuellen Veränderungsprozesse kann die Kunst eine Unterstützung anbieten. Dem widmet sich diese kleine Ausstellung.

Die 18 Kunstwerke dort sind facettenreich sowohl im Ausdruck, als auch im Material. Von kraftvoll und klar bis sanft und zart kommen die Bilder und Objekte von Christiane Noll daher. Die 9 Bilder sind vielschichtig in Acryl-, Öl-, Pigmente-, Wachs- Mischtechnik auf textilen Untergründen aufgebaut. Sie werden ergänzt von 9 kleinen Flügelwesen, Objekte aus Opuntien-Skeletten mit Wachs und Acryl u.a. ausgeformt. Sie schweben im Raum und lassen sich entdecken.

Die Künstlerin von Ammersee setzt sich seit Jahren mit der Beziehung von Körper, Essenz und Bewusstsein auseinander. Ihre abstrakten Bilder sind von auffallender Leuchtkraft. Zuerst stand der Körper im Vordergrund des Mal Prozesses. In der Gleichzeitigkeit von Innen- und Außenwahrnehmung wird der Körper zum Bestandteil des schöpferischen Prozesses. Die Sehgewohnheit, welche fokussiert, assoziiert und bewertet, wird abgelöst von einer ganzheitlichen Wahrnehmung. In dem Maße, wie sich das Sehen aus der eigenen psychogenen Struktur befreit, ist die Bahn für die Eingebung frei. Diese befreite Wahrnehmung bildet das Fundament von Embodied-Art. Embodiment (engl), die Verkörperung, heißt: dem Geistigen einen Körper zu verleihen, auf der Kunstebene: die Verdichtung immaterieller Inhalte in Struktur und Farbe. Die Verkörperung vollzieht sich Farbschicht für Farbschicht in unzähligen Lasuren in Acryl, Öl und Wachs Tag für Tag auf dem Malgrund. Christiane Noll schafft eine Tiefe, welche die Aufmerksamkeit hält und Fragen aufwirft.

Die Künstlerin fordert den Betrachter auf, sich für die Begegnung mit einem Bild, welches ihn anspricht, mehr Zeit zu nehmen – wie für ein gutes Gespräch. „Eine Begegnung mit einem Bild ist eine Begegnung mit sich selbst“, sagt Christiane Noll und ergänzt: “und mit dem eigenen Potential.“

www.embodied-art.de aktuelles unter: www.Christiane-Noll.de